Das Vergissmeinnicht im Wandel der Zeit


Die Gaststätte Vergissmeinnicht durfte ich im Jahr 2011 als Pächterin übernehmen und habe mich der deutschen Küche verschrieben.
Nach einigen Umbauarbeiten unter reger Mithilfe vieler netter Vereinsmitglieder konnten wir im November 2011 eröffnen.

Im Laufe der Jahre konnten nun nach und nach mehrere Veränderungen im Innen- wie Außenbereich vorgenommen werden.
So wurde der Freisitz Stück für Stück erweitert und u.a. unser Wintergarten komplett renoviert und neu möbliert. In Verbindung mit einer neuen Beleuchtung konnten wir hier ein wirklich schönes Ambiente schaffen.

Unser besonderer Dank gebührt den vielen Gartenfreunden welche uns in all den Jahren die Treue halten und allen voran der Vorstandschaft des KGV Vergissmeinnicht, welche einige Projekte mit uns gemeinsam umgesetzt hat, immer ein offenes Ohr für Veränderungen hatten und haben und diesen Weg der Veränderung mit uns geht.

Vor unserem 10-jährigen Jubiläum konnten wir endlich den lange geplanten Um- bzw. Neubau unserer Theke realisieren.

Auch das Mobilar der ersten Stube wurde im letzten Jahr komplett erneuert.
Nun zieren schöne Echtholztische in Eiche mit dazu passenden Stühlen in Eichetönen den Raum, welcher in Verbindung mit einer neuen Decken- und auch Thekenbeleuchtung freundlich und hell geworden ist. Bald kommen hier noch neue Bänke hinzu, welche das Geamtbild abrunden sollen.

Daneben konnten wir im letzten Jahr unseren Saal renovieren und modernisieren. Moderne Lampen sowohl im Wand- wie auch im Deckenbereich wie auch eine neue Wanddeko lassen den Saal in einem neuen Licht erstrahlen.

In den nächsten Wochen werden wir die Umgestaltung unserer Bauernstube weitestgehend  fertigstellen können.
So werden wir auch hier das Mobiliar komplett erneuern. Durch neue Bänke in Verbindung mit unseren Echtholztischen und einer neuen Bestuhlung schaffen wir ein komplett neues Ambiente. Wir sind selbst gespannt.

Zu guter Letzt wird im Frühling unser Freisitz umgestaltet. Hier heißt es jedoch „lassen Sie sich überraschen“.

Unser Vergissmeinnicht hat sich in den letzten Jahren allerdings nicht nur optisch geändert; wir sind natürlich seit unserem Start im Jahr 2011 auch in Sachen Mitarbeitern gewachsen.
Waren wir früher teils zu dritt, so sind heute acht Mitarbeiter tätig.

Ihre   Heidi Rimbach

 
Anrufen
Email